Sonntag, 24. Januar 2016

Keine Erstattung, nur Umbuchung - Ein Gedicht zum Sonntag



Hab meine eigene Reise umgebucht, Schluss damit. Zu lange das Ziel gesucht.

Am Ende dreht man sich doch nur im Kreis, zu einem viel zu hohen Preis.

Abheben, durchdrehen, abgeben, drüber weg sehen.

Ich will dich umarmen, mein Leben, dir all meinen Optimismus geben.

Schenkst du mir noch mehr Zeit? Ich bin nun zu einem Aufbruch bereit.

Ich würde gern mein Tempo verändern, zugleich rennen und durch deine Felder schlendern.

Dabei die Aussicht genießen und übers Ziel hinausschießen.

Will mich an deinem Fluss betrinken und in meiner Seele versinken.

Du leihst mir dein Herz und ich nehme es an, weil ich ohne den Beat nicht leben kann.

Manchmal muss man den langen Weg gehen, um sich am Ende des Horizonts selbst zu sehen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen