Donnerstag, 26. Mai 2016

Rezension "Der Müllmann" von Helmut Wolkenwand

Eigentlich rezensiere ich ungern Bücher von guten Freunden, Kollegen und Arbeitgebern (...) Es wird einem schnell vorgeworfen, dass man durch die Verbindung zum Autor anders urteilt. Weil mir dieses Buch aber sehr viel Freude gemacht hat und von meinen eigenen (vielen Dank dafür!) Büchern inspiriert geschrieben wurde, möchte ich meine Rezension hier auch zur Verfügung stellen. Ich habe sie bereits vor ein paar Jahren geschrieben, da waren wir noch keine Kollegen, bzw. in keinem Dienstverhältnis.

Gerade heute hatte ich das Buch wieder in der Hand und dachte mir, ich könnte es euch weiterempfehlen. Wer auf schwarze, satirische Kriminalromane mit Schauplätzen in Offenbach und Frankfurt steht, wird hier sicherlich Freude dran haben. 

Es folgt nun für euch, meine Rezension auf Amazon, aus dem Jahr 2011.

Viel Spaß dabei,

eure Prosa



Der Müllmann ist meiner Meinung nach ein Kriminalroman, der sich sowohl durch den Ort des Geschehens, als auch durch die Einblicke in den Alltag des Protagonisten emotional sehr nah am Leser befindet. Des Öfteren erscheinen zwar Kriminalromane aus dem Frankfurter Raum, wobei mir hierbei oft der persönliche Bezug fehlt. Frankfurt an sich ist eine große und anonyme Stadt, mit zwielichtigen Vierteln und Gestalten. Der Müllmann spielt zu einem großen Teil in Offenbach, ebenfalls eine Stadt mit großem sozialem Brennpunkt, jedoch nicht ganz so anonym und leider oft in seiner doch recht offenherzigen und hessischen Mentalität unterschätzt. 

Auch die Erzählweise und das Umfeld des Protagonisten Heinrich, sind alles andere als steril und abgedroschen. Heinrich vermittelt den Anschein, dass er sich in einem Zwiespalt aus Professionalität im kriminellen Milieu und dem Meistern der Situationen in einem komplizierten familiären Gefüge befindet. Diese Mischung aus sehr informativen und detailreichen Schilderungen über die Verstrickungen im Milieu, die von einer sehr guten Kenntnis über Politik und Kreativität im Überblicken und Erfinden einer Verschwörung zeugen, gepaart mit einer emotional sehr fesselnden Nebengeschichte, wie sie nur ein Familienvater hätte schreiben können, hält die Spannung durch das ganze Buch mit lokalem Witz und Charme aufrecht. Alles in Allem ein sehr gutes Buch. 



Helmut Wolkenwand "Der Müllmann", Piper Verlag ISBN 3492264484

Bild: https://www.amazon.de/M%C3%BCllmann-Kriminalroman-Helmut-Wolkenwand/dp/3492264484/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1488048722&sr=1-1&keywords=helmut+wolkenwand


Helmut Wolkenwand "Der Müllmann", Fahrenheitbooks, Kindle Edition ASIN B00H4BLPJI

Bild: https://www.amazon.de/M-llmann-Kriminalroman-Helmut-Wolkenwand-ebook/dp/B00H4BLPJI/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1488048722&sr=1-1

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen